Bleibt offen – Apotheke, Bäcker & Co.
Alle Geschäfte, die weiterhin geöffnet sind.
Open Source kostenlos werbefrei nicht-kommerziell Open Data

Wie bearbeite ich OSM-Hinweise von „Bleibt offen“?

Veröffentlicht: 18 Apr 2020
Original: https://blog.caresteouvert.fr/contributeurs-openstreetmap-comment-traiter-les-notes-caresteouvert/

OpenStreetMapper*innen, aufgepasst: Bei der Meldung von Änderungen über „Bleibt offen“ werden teilweise OSM-Hinweise erzeugt. Dieser Artikel erklärt, wann dies der Fall ist und wie diese Hinweise bearbeitet werden können.

Dieser Artikel setzt voraus, dass du mit OpenStreetMap vertraut bist und einen Editor wie JOSM bedienen kannst. Sollte dies nicht der Fall sein: Willkommen bei OpenStreetMap! Wir empfehlen dir zum Einstieg den verlinkten Artikel im OpenStreetMap-Wiki.

Automatische Übernahme oder OSM-Hinweis?

„Bleibt offen“ zeigt bei allen Geschäften eine Schaltfläche „Änderung melden“ an, über die jeder ganz einfach melden kann, ob und wann das Geschäft geöffnet hat und ob Lieferung oder Abholung angeboten werden.

Diese strukturierten Daten werden überwiegend automatisch nach OpenStreetMap übernommen, und zwar über den Proxy-User CaResteOuvert_visitor.

Bild
(Bild: Schaltfläche „Änderung melden“ auf „Bleibt offen“)

Es gibt jedoch auch ein Freitextfeld für weitere wichtige Angaben, um etwa fehlende Kontaktdaten nachzutragen oder anzugeben, dass ein vorheriger Anruf erforderlich ist. Das Feld wird auch teilweise genutzt, um auf Namensänderungen, dauerhaft geschlossene Geschäfte oder fehlende Geschäfte in unmittelbarer Nähe hinzuweisen.

Wird dieses Kommentarfeld ausgefüllt, werden die strukturierten Daten nicht automatisch übernommen, sondern es wird stattdessen ein OSM-Hinweis erstellt. Somit sind die Änderungen nicht sofort in der Karte verfügbar, sondern erst, wenn der OSM-Hinweis von OpenStreetMapper*innen bearbeitet und die Angaben manuell übernommen wurden.

In diesem Beitrag erfährst du in drei Schritten, wie du mitmachen kannst, ohne das Haus zu verlassen.

Schritt 1: Hinweise finden

Um offene Hinweise zu finden, rufe zunächst NotesReview auf.

Bild
(Bild: Ein Hinweis aus „Bleibt offen“ in „NotesReview“.)

Die verschiedenen Marker auf der Karte zeigen offene Hinweise an. Wähle einen Marker aus, um loszulegen.

Wenn du keine Marker siehst, liegt das wahrscheinlich daran, dass alle Hinweise bereits abgearbeitet wurden! Warte einfach ein paar Stunden ab und versuche dein Glück erneut… 😉

Schritt 2: OpenStreetMap bearbeiten

Alle OSM-Hinweise von „Bleibt offen“ sind gleich aufgebaut und bestehen aus fünf Abschnitten:

Um andere Angaben in nützliche Tags zu übersetzen, schaue am besten in der Wiki-Dokumentation nach. Diese enthält eine Übersicht aller derzeit verwendeten Tags mit dem covid19-Suffix und ihre Bedeutung.

Schritt 3: Hinweis schließen

Sobald du die Änderung in OpenStreetMap hochgeladen hast, solltest du die Notiz schließen, damit sie nicht länger in der Liste auftaucht:

Bild
(Bild: Hinweis auf OpenStreetMap.org als „Erledigt“ markieren)

Herzlichen Glückwunsch! Jetzt braucht es nur noch etwas Geduld, bis die Änderungen auf der Karte von „Bleibt offen“ erscheinen! (In der Regel weniger als eine Stunde.)

Tipp: Editor in NotesReview konfigurieren

Um effektiver zu sein, kannst du den relevanten Kartenausschnitt aus NotesReview heraus direkt in einem OpenStreetMap-Editor deiner Wahl laden. Standardmäßig werden bereits Links für iD und Level0 angezeigt.

Wenn du JOSM verwendest, öffne zunächst die NotesReview-Einstellungen über das Zahnrad rechts oben, wähle dort JOSM aus und speichere anschließend die Einstellungen.

Bild
(Bild: Editor-Auswahl in den Einstellungen von NotesReview)